Handyversicherung

Handyversicherung Vergleich Österreich

Bester Schutz für ein Handy oder Smartphone bietet eine Handyversicherung, denn nur diese schützt im versicherten Schadensfall vor erheblichen Reparaturkosten, die teilweise im dreistelligen Bereich liegen.

Handyversicherungen Österreich

Handyversicherungen Österreich

Neben den Reparaturkosten schützt eine Handyversicherung auf Wunsch auch vor Diebstahl.
Gerade bei aktuellen High-End Smartphones wie dem Samsung Galaxy S5, HTC one M8 oder dem iPhone 6 kosten Displayreparaturen weit über 150 Euro. Auch bei anderen Reparaturen müssen Sie zum Teil tief in die Tasche greifen.
Fällt das Telefon ins Wasser oder kommt mit anderen Flüssigkeiten in Berührung, kann im schlimmsten Fall ein Totalschaden vorliegen, da die Hauptplatine nicht ausgetauscht werden kann. Somit bleibt Ihnen nicht anderes übrig, als das Smartphone zu entsorgen und sich ein Neues zu kaufen.
Schnelle und unkomplizierte Hilfe verspricht dabei eine Handyversicherung, die Sie im versicherten Schadensfall vor teueren Reparaturkosten schützt und die Kosten der Reparatur übernimmt. Auch bei Diebstahl oder Totalschaden erhalten Sie schnellen und unkomplizierten Ersatz von der Versicherung.

Ab wann lohnt sich eine Handyversicherung

Gerade bei neuen und sehr teueren Smartphones ist eine Handyversicherung zu empfehlen und sollte direkt nach dem Kauf abgeschlossen werden. Aber auch bei günstigen Geräten kann der Schutz sinnvoll sein. Die monatliche Versicherungspauschale richtet sich nach der Höhe des Kaufpreises und beginnt ab etwa 2,- Euro im Monat. Der Schutz vor Raub und Diebstahl ist bei den meisten Handyversicherungen optional und kann gegen einen kleinen Aufpreis hinzugefügt werden.

Vor allem ein Vergleich verschiedener Handyversicherungen hilft Geld zu sparen. In Österreich gibt mittlerweile einige Handyversicherungen wie Schutzklick, Assona, drei.at, a1 uvm. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, empfehlen wir vorher einen Vergleich verschiedener Handyversicherungen durchzuführen. Dieser dauert nur wenige Minuten und Sie erfahren sofort welcher Schutzbrief Ihnen am meisten zusagt.

Eine gute Handyversicherung sollte vor allem for folgenden Schäden schützen:

  • Bruchschäden (Display, Gehäuse etc.)
  • Bodenstürzen
  • Flüssigkeitsschäden
  • Gerätedefekten durch Bedienungsfehler
  • Überspannung, Kurzschluss
  • Brand
  • Material-, Konstruktions- und Montagefehlern

Gerade Bruchschäden / Bodenstürze und Flüssigkeitsschäden sind die häufigsten Schäden bei einem Smartphone. Mittlerweile gibt es zwar einige Smartphones wie der Sony Xperia Z Reihe, die vor Flüssigkeiten geschützt sind, aber es gibt noch viele Smartphones die davor nicht geschützt sind. Auch bruchsichere Displays gibt es aktuell nicht!

Zusätzlich kann bei vielen Handyversicherungen der Schutz vor Diebstahl mit abgeschlossen werden. Dies empfiehlt sich vor allem bei teueren Smartphones, denn diese sind ein beliebtes Ziel von Dieben. Auch wenn Sie oft unterwegs sind, ist der zusätzliche Schutz vor Diebstahl und Raub zu empfehlen. Im versicherten Verlustfall erhalten Sie ein neues Smartphone.

Selbstbeteiligung bei Handyversicherungen

Es gibt Versicherungen die bei einem versicherten Schadensfall zusätzlich eine Selbstbeteiligung von Ihnen verlangen. Diese richtet sich häufig nach Kaufpreis oder Zeitwert des Smartphones.